News

05.04.2016

Bereits seit 2010 setzt der Landkreis Gießen auf die Zusammenarbeit mit der AG B-F-T. Bei der Truppführerausbildung konnte die AG B-F-T unterstützend tätig sein indem größere Übungsgebäude zur Verfügung gestellt wurden. Seit 2013 wird nun auch der neue Praxisteil der Atemschutzgeräteträgerausbildung von den Ausbilder der AG B-F-T im Trainingszentrum Mittelhessen (TZM) durchgeführt.

 

Fire-Parcours

Unter Fire-Parcours versteht man die vorübergehende Installation von Brandübunsgsstellen an vorhandenen, funktionslosen Objekten, die übenden Einsatzkräften als Brandszenario für Einsatzübungen dienen.

Zusammen mit der Firma Drachen Propangas GmbH und unter der Regie der AG B-F-T e.V., werden die Steuer- und Regelelemente so installiert, dass im beobachteten Betrieb und unter Aufsicht des geschulten Fachpersonals fast alle Einsatzlagen mit Verrauchung und echtem Feuer, inklusive einer realistischen Flammentwicklung dargestellt werden können.

FireParcour ist eine neue technische Möglichkeit projektbezogen eine ganze Reihe von Brandstellen und Objekten unterschiedlichster Art auf einem Übungsparcours vorübergehend zu installieren.  

Sie planen für Ihre Werkfeuerwehr z.B. ein Schwerpunkttraining zur Industriebrandbekämpfung. Da Sie für eine Schulungsmaßnahme Ihre Einsatzkräfte aber nicht für längere Zeit abziehen können, um diese zu einem Dienstleister zu senden, kommt FireParcours einfach zu Ihnen. Dabei können verschiedenste Hilfsmittel und Übungsobjekte - vom kleinen Feuerlöschtrainer, bis hin zum Flugzeugbrandtrainer - zu Ihnen gebracht werden. Vorhandene Installationen auf dem Übungsgelände, wie Schrottfahrzeuge, Eisenbahnwagons, ausgemusterte Tankanlagen, oder stillgelegte Rohrleitungen werden von unserem Team präpariert und ebenfalls mit einem realistischem Brandszenario versehen.

Dabei kann es sich um beliebig viele Brandübungsstellen handeln, die nacheinander oder zeitgleich betrieben werden.   Mit Rücksicht auf den Umweltschutz, verwenden wir Propangas zur Befeuerung. Sie trainieren Ihre Einsatzkräfte nach eigenem Ermessen und legen die Termine nach Belieben fest. Optional stellen wir Ihnen auch gerne Trainer zur Verfügung. Bedienpersonal wird nach Art der Übungsanlage gestellt. Nach Abschluss der Trainings  und bauen wir die Installationenwieder ab und holen die Geräte zurück.   Ob anlässlich einer Katastrophenschutzübung oder einer mehrwöchigen Standortausbildung - die Brandübungsstellen bieten ein interessantes Einsatzziel und machen die Übung noch realistischer.   Planen Sie gerade die nächste Übung und wünschen Sie eine realistische Lagedarstellung? Senden Sie uns Ihre Anfrage und wir beraten Sie gerne.